Qualitätsoffensive Brustkrebs wurde im November 2011 neu gestartet

Im November 2011 haben wir zusammen mit den LandFrauenverband Württemberg-Baden, derArbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie und der Deutschen Gesellschaft für Senologie die Kampagne "Qualitätsoffensive Brustkrebs" in Baden-Württemberg neu gestartet.

Unsere Ziele

Ziel der Qualitätsoffensive Brustkrebs ist es, Frauen sowohl zur gynäkologischen Vorsorgeuntersuchung als auch zur Teilnahme am Mammographie-Screening zu motivieren.
Darüber hinaus wird die monatliche Selbstuntersuchung der Brust empfohlen.
Mit der Qualitätsoffensive Brustkrebs soll nicht nur über die Möglichkeiten der Früherkennung, über die Risikogruppen und die Entstehungsfaktoren sowie die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen informiert, sondern auch etwas bewegt werden.

Unseren Informationsflyer zur Initiative finden Sie hier.

Wir fordern

Daher fordert der LandFrauenverbband Württemberg-Baden  mit seinen Kooperationspartnern:

  • Wir unterstützen den Aufbau aussagekräftiger Krebsregister und der Qualitätssicherung in Baden-Württemberg.
  • Wir fördern die interdisziplinäre Zusammenarbeit der behandelnden Ärzte und des medizinischen Fachpersonals.
  • Wir fordern die Ausweitung des Mammographie-Screenings für Frauen ab 40 und über 70 Jahren.
  • Die Sonographie sollte eingeführt werden im Rahmen des Screenings für Frauen, die einen dichten Brustdrüsenkörper haben (ACR 3 und 4) - vorerst in der Altersgruppe von 50 bis 69 Jahren und später dann auch in der Altersgruppe 40 bis 49 Jahre und über 70 Jahre. Wichtig ist, dass dort die Sonographie routinemäßig eingesetzt werden sollte, da bei dichtem Brustdrüsenkörper die Sonographie bessere Resultate liefert als die Mammographie.
  • Wir unterstützen Innovationen in der Krebsheilkunde und kritischen Begleitforschung.
  • Wir fordern den Ausbau der psychosozialen Krebsberatung.
Diese Seite drucken